>> Startseite

Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 Singleplayer / Eure Erfahrungen
        Metro 2033 Komplett

Seite drucken
 
Freitag, 19.Mär 2010, 17:01

Niki1230 Benutzer ist offline

Metrobewohner
Anzahl Beiträge: 3
Mitglied seit: 11.01.2010
Hallo an alle!

Ich dachte mir dass ich mal ein Thema eröffne, wo man sich über das komplette Game was posten kann.


Also nun zu meiner Metro-Kritik (positiv wie negativ).

Was mir mal am besten gefiel war auf alle Fälle mal die Grafik, hat 4A cool hinbekommen.
Die Geschichte bzw. Handlung stimmt doch mit dem Buch überein. Wie soll ich sagen, das Spiel gefällt mir sehr gut und
gleichzeitig mag ich es überhaupt nicht.

Hm, vielleicht bin ich etwas vom Buch verwöhnt, mir hätte es besser gefallen wenn die Entwickler ne Open-World aller Fallout programmiert hätten. Die Polis z.B.: hab ich fast überhaupt nicht wirklich gesehen. Bin dort angekommen und hab gleich den nächsten Auftrag bekommen. Na ja, ich persönlich wäre gern unabhängig von einer Station zur nächsten gewandert, schon allein nur wegen den Stationen.

Was die Oberfläche betrifft: Wow, geile Atmosphäre, da bekommt man es richtig mit der Angst zu tun, schon allein wegen der erschreckenden Umgebung und natürlich die Viecher.
So nen richtigen Schock-Moment gab´s aber leider bis zu D6 noch nicht wirklich, oder bin ich schon abgehärtet. Egal

Mein Fazit: Cool zum zocken, aber leider zu kurz und zu linear.


Zees Niki
Freitag, 19.Mär 2010, 17:14

Black0raz0r Benutzer ist offline

Metro2033 Mod >>
Anzahl Beiträge: 278
Mitglied seit: 16.03.2010
ich fand dass das genau richtig war mit länge und dass es so linear war.

hoffe jedoch dass paar weitere Teile davon rauskomme
wie zB: Metro 2034
oder eins das ein Open "World" vllt sollt ich lieber sagen ein Open Metro hat




Freitag, 19.Mär 2010, 19:46

Wolfi Benutzer ist offline

Metro2033 Mod >>
Anzahl Beiträge: 269
Mitglied seit: 16.03.2010
Naja,
also ich find das game so lala.
Die Atmospähre hat als letzes Half life 2 so halb wegs hinbekommen aber die Atmospähre JETZT is der hammer man is nur am O_O.

das Negative:

ich finds ein bisschen blöd das die entwickler(leider) viele gute und auch story relevanten stellen einfach weggelassen haben z.b. bourbon stirbt bei denn banditen im game und im buch schon im Tunnel dann kommt Khan.
So was find ich isn bisschen blöde hätten sich die entwickler mehr ans Buch gehalten währs echt mega geil! aber so is es a uch nicht schlecht!





Yes my Marshall! As you wish my General!
Samstag, 20.Mär 2010, 01:39

Black0raz0r Benutzer ist offline

Metro2033 Mod >>
Anzahl Beiträge: 278
Mitglied seit: 16.03.2010
nun
es gibt 2 Enden wie ich grad auf YouTube gesehn hab
da stell ich mir nun die frage:
wie bekomm ich das andere Video?
Hatte das EndVideo wo man die Rakete abgefeuert hat.
Beim anderen Video, schiesst Artjom dann auf den Lasermarker der vom Turm dann stürtzt, am Boden zertrümmert. Daneben steht ein Darkones der dann zu Artjom hoch schaut.

WIE BEKOMM ICH DIESES?





Dienstag, 23.Mär 2010, 10:15

shtuka Benutzer ist offline

Metrobewohner
Anzahl Beiträge: 3
Mitglied seit: 23.03.2010
Ja, das wüsste ich auch gern, hab mir dasd Video angeschaut und glaube, man darf den Schwarzen nicht umbringen sondern nur anschiessen

Bin grad auch fertig geworden und muss sagen, super Spiel. Leider hat man sich nicht immer an das Buch gehalten, doch ich finde es fast schon besser so. Nur das buch nachzuspielen wäre meiner Meinung nach zu öde. Da musste auch mal was Unerwartetes passieren. Außerdem kann man vieles nicht in der Form in einem Spiel verpacken.

Die Länge fand ich auch toll. So hat man Lust auf mehr und wurde nicht mit nicht endenden Passagen gelangweilt. Quasi die Spannungskurve auf den Punkt getroffen.

Was mir ständig nicht aus dem Kopf geht ist das Gemecker von manchen Spielzeitschriftredakteueren der Endboss wäre keine Herausforderung. Als solchen sehe ich den letzten Dämon. Da würde ich gern mal die Frage in die runde werfen, ob ihr es auch so findet? Also ich persönlich hätte kein Bock mit dutzenden Dämonen und Amöben beworfen zu werden. Das hätte die Atmosphäre versaut.

Achja und DICKES LOB an die entwickler für das alternative Ende. Passt super.
Dienstag, 23.Mär 2010, 10:39

Black0raz0r Benutzer ist offline

Metro2033 Mod >>
Anzahl Beiträge: 278
Mitglied seit: 16.03.2010
ich weiss jetzt wie man das, gute, "Ende" bekommt.
Mann muss im Spiel alle gute entscheidungen treffen. Etwas mehr dazu und alle Erfolge hier: http://www.metro2033.de/thema/49/8/1/metro-2033-erfolge-hilfe/

dito. find ich auch dass es so besser ist

stimmt. auch besser so dass es ned so lang ist. das gegenstück dazu ist Fallout 3


naja. die herausvorderung soll glaub ich sein, das man die richtige Tür, erwischt und von ihm davon läuft.
ein richtiger Endgegner ist das ja auch ned.
jopp. es hätte die Atmosphäre versaut wenn man gegen dutzende Dämonen und Amöben kämpfen hätte müssen.
so wie es ist paast schon.

PS: Willkomen im Forum






Seite drucken  |  Nächstes Thema
 
Gehe zu
   


 Wer ist online?


Benutzer online: 0, Gäste online: 3

 Forum Statistiken


Themen: 44, Beiträge: 1241, Mitglieder: 279
Wir begrüssen unser neuestes Mitglied: OrlandoPoums

 Heutige Geburtstage


Taran (24)

Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum