>> Startseite

Willkommen Gast, wir begrüssen Sie recht herzlich in unseren Foren. Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können. Natürlich ist die Registrierung für Sie kostenlos. Sollten Sie schon registriert sein, melden Sie sich bitte an.



Forum
 Metro2033 | Metro 2034 / Buch Metro2033
        Eure Meinung zum Buch

Seite drucken
 
Samstag, 27.Feb 2010, 17:20

Deadly Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 37
Mitglied seit: 25.02.2010
Hi schreibt hier doch mal rein ob ihr das Buch gelesen habt ob es euch gefallen hat, ob ihr es noch lesen wollt oder nicht halt so Dinge.

Ich fang einfach mal an.

Vor ein paar Wochen habe ich mir Metro 2033 gekauft auf Empfehlung eines Freundes sofort war ich total begeistert von diesem Buch. Sofort war ich ein Fan von Metro 2033. Als ich dann auf diese Homepage gestoßen bin habe ich gesehen das es eine Spiel geben wird und hab mich total darüber gefreut . Ich hab auch gelesen dass das Spiel große Teile aus dem Buch übernimmt. Ein Grund mehr mir das Spiel zu kaufen möchte das mal in einem Spiel sehen :O. Nun werde ich mir wohl auch Metro 2034 kaufen und durchlesen.

Noch ein Wort zum Abschluss:

Auch wenn das Spiel große Teile aus dem Buch übernimmt würde ich allen raten auch mal das Buch zu lesen einfach ein MUSS !!! ^^.
Samstag, 27.Feb 2010, 18:29

Jalokin Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 106
Mitglied seit: 13.12.2009
Da ich ja jetzt stolzer Besitzer der Bücher bin , werde ich mich in der nächsten Zeit mal tiefer in die Materie einlesen .
Ich habe ausgiebig die Stalkerbücher gelesen und mich dadurch in einen richtigen Rausch , was das Thema betrifft , versetzt .
War nur Förderlich was das spielen des ''Besten Spieles aller Zeiten'' angeht ! Ich hoffe das mich die Bücher zu Metro2033 in genau die selbe ''Euphorie'' und ''Motivation'' versetzen , um mehr zu diesem Spiel zu erfahren und sich vlt auch näher mit dem Thema zu beschäftigen !
Zwar ist das immer noch viel Fiction , jedoch ist auch da was ''wares'' dran , genau wie damals (wurde ein richtiger Chernobyl Interessent aus mir und habe mir Dokus ohne Ende angeschaut !) ... Ich bin gespannt !

Mfg Jalo



Sonntag, 28.Feb 2010, 00:20

Deadly Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 37
Mitglied seit: 25.02.2010
Ich hab jetzt schon soviel gutes über die Stalker Bücher gehört ich glaub ich sollte mal in die Bücher schnuppern.
Sonntag, 28.Feb 2010, 17:10

p4N1k StaLKeR Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.02.2010
Habe ja auch schon Metro 2033 und 2034 gelesen,und bin mit beiden sehr zufrieden wobei ich Metro 2033 bisschen besser finde.

Die STALKER -Bücher habe ich auch gelesen waren ebenfalls sehr gut,und auch Picknick am Wegesrand.

Ich würde mich so freuen wenn die Bücher vom Metro Unsiversum die ja bereits ihr ersheinen in Russland feierten,auch hier in Deutschland erscheinen.




Wer kühn und beharrlich genug ist,ein Leben lang in die Finsternis zu blicken,der wird darin als Erster einen Silberstreif erkennen.


Sonntag, 28.Feb 2010, 17:37

Jalokin Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 106
Mitglied seit: 13.12.2009
Hier mal ne Seite die sich mit den Büchern befasst :

Metro2034.de


Dienstag, 2.Mär 2010, 17:23

Niki1230 Benutzer ist offline

Metrobewohner
Anzahl Beiträge: 3
Mitglied seit: 11.01.2010
Hallo an alle Metro-Fans!

Als erstes wollte ich den Administratoren dafür danken dass es diese Fan-Seite überhaupt gibt. Spitze

Zu den Büchern:
Bei mir, muss ich gestehen, war es eigentlich ein reiner Zufall dass ich Metro 2033 im Netz gefunden habe. Als ich dann ne Leseprobe gelesen habe war ich über die erzählweise und Geschichte sehr angetan. So habe ich mir dann das Buch gekauft. Was soll ich da noch sagen, ich bin ein extremer Fan von Metro geworden.
Hab mir dann natürlich Metro 2034 am Erscheinungstag gekauft und auf anhieb verschlungen. Spitzenmäßig

Vom 1. Teil war ich wesentlich mehr begeistert. Wobei Teil 2 auch extrem interessant war. Anders aber super.

Ich steh auf postapokalyptische Geschichten. Habe alle Stalker-Bänder gelesen und die Spiele gespielt. Zusätzlich Fallout 3.
Und jetzt sitzt ich wie auf Nägel und warte auf´s Metro-Spiel. "lächz..."

Im großen und ganzen bin ich echt begeistert von den Büchern und hat bei mir zur Sucht geführt. Habe beide Bücher min. 3 mal gelesen.


Ich wünsche allen Fans und werdenden Fans noch viel Spaß beim kommenden Spiel und freuen wir uns darauf dass vielleicht mehr kommt.

Dienstag, 2.Mär 2010, 18:14

p4N1k StaLKeR Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.02.2010
Jaaa dankeschön ^^

Jaaa es gibt ja noch weiter Bände,nur von anderen Autoren die sich mit Metro beschäftigen.

Das "Metro 2033 Universum" umfasst im Moment 2 neue Bücher einmal "Metro 2033: Reise-Zeichen" und einmal "Metro 2033: die dunklen Tunnel" hoffen wir mal das sie unter Heyne erscheinen und gut übersetzt werden.

Denn Metro ist nicht einfach nur eine Geschichte es ist wie eine völlig andere Welt für mich,wie zb die Welt von Tolkien.

Alles ist nochmal hier nachzulesen.

Wie Jalo auch schon sagte

http://www.metro2034.de/




Wer kühn und beharrlich genug ist,ein Leben lang in die Finsternis zu blicken,der wird darin als Erster einen Silberstreif erkennen.


Dienstag, 2.Mär 2010, 20:18

Cruz4h_the_Stalker Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 30
Mitglied seit: 11.02.2010
Ich habe Metro2033 und 2034 gelesen, der erste Teil ist von der Story-Line einfach gestrickt (scheint es) doch das Ende ist widererwartend ziemlich anspruchsvoll meiner Meinung nach fast genial!
der 2te Teil hingegen ist anfangs schon komplizierter Aufgebaut und steigert sich weiter,
zu den S.T.A.L.K.E.R Büchern, ich habe vor mir in nächster Zeit eins zuzulegen da ich mich sehr für den Unfall in Chornobyl/Tschernobyl interessiere, habe bis jetzt auch alle S.T.A.L.K.E.R Teile mehrfach durchgespielt und ich muss sagen.. mir ist immernoch nicht wirklich langweilig haha. Andererseits ist Fallout3 auch sehr interessant ich interessiere mich genau wie Niki1230 für postapokalyptische Spiele/Bücher. Ihr solltet euch das Buch Piknik am Wegesrand durchlesen.. dieses Buch ist vor dem Unfall in Tschernobyl herausgekommen aber bildet die Grundlage der S.T.A.L.K.E.R Reihe.. sehr interessant glaubt es mir auch wenn die Übersetzung an manchen Ecken und Enden hapert, ich hoffe dieses Buch gibt es noch irgendwo zu kaufen.
@Panik_Stalker: Ich sehe das ganz genauso, nur geht es mir mit den S.T.A.L.K.E.R Teilen ebenfalls so. Es ist wirklich wie eine 2te Realität wenn man in das Spiel/die Bücher eintaucht.


"Seien wir realistisch und versuchen wir das Unmögliche!" - Ernesto Ché Guévara.
Mittwoch, 3.Mär 2010, 00:20

p4N1k StaLKeR Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.02.2010
Picknick am Wegesrand: Utopische Erzählung von den Brüder "Arkadi Strugatzki und Boris Strugatzki" das ist wirklich gut.

Das habe ich auch schon gelesen,ich suche immer Bücher mit "Postapokalyptischen Szenario" aber viele gute gibt es nicht mehr.

Zuletzt habe ich alle Teile von Stephen King's: Dunkler Turm Saga gelesen,und jetzt im moment was ganz anderes einmal Jack Ketchum(Beute Zeit) und Dennis Lehane (Shutter Island) ich würde gerne mehr Postapokalyptische Sachen lesen finde aber keine mehr.

Auser diese Bücher hier kann ich noch Empfehlen seht sie euch mal an

Die Straße

http://www.amazon.de/Die-Stra%C3%9Fe-Cormac-McCarthy/dp/3498045075

Ich bin Legende

http://www.amazon.de/Ich-bin-Legende-Richard-Matheson/dp/3453501551/ref=pd_sim_b_26

Luzifers Hammer auf Deutsch ist es bissi schwerer zu bekommen,schaut mal bei ebay oder gebraucht auf Amazon es lohnt sich

http://www.amazon.de/Lucifers-Hammer-Jerry-Pournelle/dp/0449208133/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1267571929&sr=8-2








Wer kühn und beharrlich genug ist,ein Leben lang in die Finsternis zu blicken,der wird darin als Erster einen Silberstreif erkennen.


Mittwoch, 3.Mär 2010, 12:48

Deadly Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 37
Mitglied seit: 25.02.2010
@p4n1k

Hat das Buch Ich bin Legende eigentlich etwas mit dem Film I am Legend zu tun ? Oo xD würde mich mal interessieren.
Mittwoch, 3.Mär 2010, 15:55

p4N1k StaLKeR Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.02.2010
@Deadly

Jop natürlich nur ist es auch hier wieder der Fall,dass des Buch natürlich viel Intensiver ist und sich mit dem ganzen Virus besser auseinanderfasst also wenn du denn Film mochtest wirst du mit dem Buch deine Freude haben

Auch wenn im Buch die Hauptperson "Robert Neville" noch mit Knoblauch,Kruzifixen und Holzpflöcken gegen Vampire kämpft im Film waren es ja Zombie ähnlich Figuren,ist es dennoch wirklich ein tolles Buch das man sich mit bestem gewissen für 8.95 Euro "OHNE" Versandkosten holen kann.

Ist ist Horror und Endzeitstimmung enthalten was will man mehr




Wer kühn und beharrlich genug ist,ein Leben lang in die Finsternis zu blicken,der wird darin als Erster einen Silberstreif erkennen.


Mittwoch, 3.Mär 2010, 22:44

Deadly Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 37
Mitglied seit: 25.02.2010
Cool das es etwas mit dem Film zu tun hat aber du hast mich auf den Geschmack gebracht ^^. Scheint echt besser als der Film zu sein zumal der Film echt teilweise flach war <.<.
Donnerstag, 4.Mär 2010, 01:25

p4N1k StaLKeR Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.02.2010
Jop des stimmt aber wie wir Wissen,sind die Bücher fast immer besser




Wer kühn und beharrlich genug ist,ein Leben lang in die Finsternis zu blicken,der wird darin als Erster einen Silberstreif erkennen.


Freitag, 5.Mär 2010, 12:02

Deadly Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 37
Mitglied seit: 25.02.2010
Ja das stimmt bei Büchern kann man sich halt noch immer seine eigene Fantasie mit einbrigen ;D
Samstag, 6.Mär 2010, 21:03

p4N1k StaLKeR Benutzer ist offline

Metrobewohner >>
Anzahl Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.02.2010
Jaaa des stimmt deswegen Lese ich auch gerne und viel




Wer kühn und beharrlich genug ist,ein Leben lang in die Finsternis zu blicken,der wird darin als Erster einen Silberstreif erkennen.





Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
   


 Wer ist online?


Benutzer online: 0, Gäste online: 3

 Forum Statistiken


Themen: 44, Beiträge: 1241, Mitglieder: 280
Wir begrüssen unser neuestes Mitglied: DilKa

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum