Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Screenshots

Metro 2033 wird als eines der ersten Spiele DirectX 11 unterstützen


Dieses wird einen Detailgrad u.a. bei der Charakterdarstellung ermöglichen, wie es sie bisher nicht bei PC-Spielen gegeben hat! 
Spieler mit entsprechenden DirectX 11-Grafikkarten können sich auf eine verbesserte Tiefenwirkung und komplette "Tesselation"-Darstellung von Charakteren freuen. Bei der durch DirectX 11 unterstützten "Tessellation"-Darstellung übernimmt die Grafikkarte die Unterteilung von 3D-Flächen in Dreiecke, sodass Objekte in der Spielwelt wesentlich detaillierter dargestellt werden können, ohne das Computersytem insgesamt zu belasten.

Tony Tamasi, Senior Vice President of Content and Technology bei NVIDIA erklärt dazu: "Unsere Techniker haben sehr eng mit dem Entwicklerstudio 4A Games zusammenarbeitet, um zu garantieren, dass Metro 2033 diese spektakulären Effekte der neuen DX11-Hardwaregeneration ausnutzt. Die 4A-Grafikengine ist eine der fortschrittlichsten Grafikroutinen, mit denen wir je gearbeitet haben. Mit aktivierten DX11-Effekten ist Metro 2033 zweifelsfrei eines der optisch beeindruckendsten PC-Spiele im Jahr 2010. Zusammen mit NVIDIA '3D Vision' und PhysX erleben Sie eine atemberaubende Optik."

Weitere News zu Metro 2033 werfen übrigens ihre Schatten voraus: Demnächst werden besondere Avatar-Gegenstände zum Spiel auf Xbox LIVE veröffentlicht! Über die automatische Spiel-Info von "Mein THQ" (RSS-Feed) oder den Twitter-Feed zu Metro 2033 bleiben Sie immer auf dem Laufenden.












 

Geschrieben von: Artjom am 16.02.2010   |  Wertung  

 

 

     

Sie können keine Kommentare abgeben!

Metro2033 Wiki
STALKER GAMER
Metro2033 - Pressakey







Benutzer online: 0, Gäste online: 13

Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4®